Top 5 Designer Klappstühle für den Balkon und die Wohnung

  • Michael Szarko

Welcher ist der beste Balkon Klappstuhl? 
Designer Klappstühle im Vergleich.

Jedes Jahr im Frühling freut man sich auf die längeren und wärmeren Tage: es ist höchste Zeit für einen längeren Aufenthalt in der Sonne. Doch wenn man den Balkon nach der Winterpause endlich betritt, ärgert man sich oft über das Chaos und die meist dreckigen und unhandlichen Gartenmöbel, die in der Ecke gelagert werden, weil sie ja in den kälteren Jahreszeiten gar nicht gebraucht werden.

Doch ein Balkonstuhl muss gar nicht stören - vor allem wenn er klappbar ist! Wir entdecken für Euch Klappstühle, die sowohl draußen als auch drinnen benutzt werden können. Das besondere an unserer Auswahl? Wir präsentieren ausschließlich zeitlose Designklassiker, also Stühle die im 20. Jahrhundert entworfen wurden und heute online erhältlich sind.

Warum ist Siena Garden nicht die beste Wahl bei Klappstühlen:
3 Argumente für einen Designklassiker

Man findet auf der Suche nach passenden Möbeln ganz unterschiedliche Angebote und Preise. Aber was ist der Unterschied zwischen einem 40€ und einem 400€ Stuhl? Soll ich günstige Gartenstühle erwerben, z.B. bei Siena Garden, weil ich sie eh selten gebrauchen werde? Oder lieber in Designer-Stücke investieren, weil sie mir Vorteile versprechen, wie Qualität, Funktionalität und Langlebigkeit?

Es hat sich sicher jeder schon einmal diese Fragen gestellt. Wir versuchen deshalb einige - aus unserer Sicht - vernünftige Antworten zu geben, warum ein Designerstuhl der klappbar ist, eine gute Entscheidung ist.

1. Zeitlosigkeit

Die günstigen Produkte mögen ja praktisch erscheinen und eine gute ad hoc Lösung sein - vor allem wenn man kein großes Budget zur Verfügung hat. Doch Klappstühle, die vor einigen Dekaden entworfen wurden und heute produziert sind, haben einen großen Vorteil gegenüber allen anderen: sie sind einfach zeitlos. Die meisten alten Entwürfe haben sich auf dem Markt bewährt und wurden tausendfach verkauft - ihre Herstellung findet seit Jahrzehnten statt, weil ihre funktionalen und ästhetischen Merkmale wieder - ähnlich wie früher - den Verbraucher überzeugen können.

2. Überlegene Gestaltung und Qualität

Alle Designklassiker sind gut durchdacht: Sie waren ja von anerkannten Architekten gestaltet, die damals die Möbelindustrie revolutionierten und ganze Generationen beeinflussten. Funktionale Lösungen, sparsamer Umgang mit Material, organische, von der Natur inspirierte Formen - das waren damals die Grundlagen für erfolgreiche Produkte. Es stehen zudem bekannte Marken dahinter, die als Hersteller seit jeher viel Wert auf die höchste Qualität legen: sowohl im Hinblick auf das benutzte Material, als auch die perfekte Ausführung und Veredelung.

3. Unglaubliche Geschichten

Warum interessieren sich Menschen überhaupt für ikonische Designs? Weil hinter diesen Produkten echte Menschen mit verschiedenen Lebensgeschichten stehen. Alle Designklassiker wecken Emotionen - die Stories dahinter inspirieren, sie helfen uns den Zeitgeist der jeweiligen Epoche besser zu verstehen und das künstlerische Schaffen der Menschen wertzuschätzen. 

Dein Balkon Klappstuhl kann auch in der Wohnung gut funktionieren!

Es stellt sich nun die Frage: Gibt es überhaupt Designer-Klappstühle, die sowohl auf dem Balkon als auch in der Wohnung wirklich eine gute Figur machen können?

Viele guten Entwürfe werden aus edlen Materialien wie Holz bzw. Sperrholz gemacht und von der Hand veredelt - sie sind zwar nicht so witterungsbeständig wie Produkte aus Kunststoff oder Metall - haben aber überwiegend elegante, zeitlose Form, angenehme Haptik und warme Töne - sie fügen sich in jedes Apartment ein. Umgekehrt: die meisten Metall- und Plastik-Stühle auf dem Markt sind zwar in unzähligen Kategorien erhältlich und sehr beständig, erinnern aber mehr an den Garten als an ein stylisches Wohnambiente.

Deshalb wollten wir für Euch nur die besten Designer-Stühle entdecken und diese sortieren. Die Klappstühle in unserem Vergleich sind vielleicht nicht unbedingt bei jedem Wind und Wetter benutzbar, aber sie können mit ein wenig Aufmerksamkeit und Pflege sowohl auf dem Balkon bzw. der Terrasse, als auch in der Wohnung zu (funktionalen!) Eyecatchern werden.

Der "SE 18" Klappstuhl von Wilde + Spieth (1952)

SE 18 Klappstuhl / Credits: Wilde + Spieth
SE18 Klappstuhl / Credits: Wilde+Spieth

Entwurf: Egon Eiermann, 1952
Land: Deutschland

Der SE18 ist ein Klassiker von Egon Eiermann - einem der berühmtesten deutschen Architekten aller Zeiten. Aus massiver Buche und mehrfach verleimtem Buchenfurnier gefertigt, überzeugt der Klappstuhl mit seiner minimalistischen, ergonomischen, soliden Konstruktion und - natürlich - geringer Platzbedarf bei der Lagerung. Nach inzwischen über 60 Jahren hat er auch den Praxistest überzeugend bestanden und ist heute genauso wie vor Dekaden sehr beliebt.

Die Klappstühle SE 18 trafen damals eine Marktlücke: Er füllte die in Deutschland neu gebauten Stadthallen und Gemeinschaftshäuser - für die es seinerzeit keine alternativen Möbel gab. Seine Preise waren im unteren Segment angesiedelt, klappbar aber dafür sehr stabil, ergonomisch und ökonomisch in der Herstellung - deshalb blieb der SE 18 jahrelang als Großraumbestuhlung konkurrenzlos. 

Es ist ein Produkt, dass sowohl in Innenräumen als Ess- oder Arbeitsstuhl nutzbar ist als auch im Sommer als praktische Balkonbestuhlung. Trotzdem ist beim Outdoor-Einsatz viel Vorsicht geboten: Lackierte und gebeizte Oberflächen von Naturholz vertragen weder feuchte Hitze noch Alkohol. Direkter Wasserkontakt soll vermieden werden, deshalb auf keinen Fall als Gartenstuhl benutzen und nicht im Regen stehen lassen, sondern lieber zusammenklappen und in die Wohnung stellen, sobald Wolken heranziehen...

Die Klappstühle sind in 2 verschiedenen Varianten erhältlich: Eiche Natur oder schwarzer Farbe gebeizt.

Preise: ab 470,00€ bis 550,00€
Material: Holz (Buche) / Sperrholz (Buchenfurnier)

Website: https://www.wilde-spieth.com/de/classic-collection/se-18-klappstuhl

Shop: https://www.smow.de/hersteller/wilde-spieth/se-18.html


Der "LOTOS" Klappstuhl von POLITURA (1980)  LOTOS Klappstuhl Balkonstuhl / Credits: POLITURALOTOS Klappstuhl Balkonstuhl / Credits: POLITURA

Entwurf: Romuald Ferens, 1980
Land: Polen / Deutschland

Einladend, bequem, zeitlos und - im Vergleich zu anderen klappbaren Stühlen aus diesem Ranking - mit einer unglaublichen Geschichte dahinter.

Der LOTOS Klappstuhl wurde 1980 vom polnischen Architekten Romuald Ferens für einen Wettbewerb auf der Möbelmesse in Basel entworfen: Eine Idee auf die sonst niemand jenseits des Eisernen Vorhangs jemals kam. Doch überraschenderweise gewann der "sozialistische" LOTOS den Hauptpreis. Die Jury war besonders von der innovativen Form begeistert: Die moderne, funktionale Sitzlösung erinnerte an eine blühende Lotusblüte und setzte sich auch zusammengeklappt eigenständig kunstvoll in Szene. Romuald Ferens durfte sogar in die Schweiz einreisen und die Auszeichnung persönlich entgegennehmen. Er erinnerte sich später:

"Niemand hat mich dort erwartet. Ich wurde sofort von Journalisten umgeben und musste über die Situation in Polen erzählen. Keiner hat nach meinem Stuhl gefragt."

Denn der Entwurf ist einfach zur falschen Zeit entstanden: Nachdem in der kommunistischen Volksrepublik Polen 1981 das Kriegsrecht ausgesprochen wurde, war es leider für den Designer Romuald Ferens unmöglich, den Stuhl in Serie produzieren zu lassen.

2016 wurde der Stuhl von der Berliner Marke POLITURA zum Leben erweckt. Er wird zu 100% aus Vollholz (Buche) gefertigt, das Material wird anschließend von der Hand mit Holzöl veredelt. Die Elemente werden nicht geleimt, deshalb kann er problemlos draußen auf dem Balkon stehen.

Das Besondere an dem Klappstuhl: er ist ein Kompromiss zwischen Stuhl, Liegestuhl und Lounge-Sessel. Die breite Sitzfläche überzeugt mit höchstem Komfort, der den von einfachen Stühlen bei Weitem übertrifft. Der LOTOS ist also keine Wahl für die Küche oder den Esstisch, kann aber einen typischen Polstersessel, dank seiner ergonomischen Gestalt, erfolgreich ersetzen.

Der Klappstuhl ist in natürlicher Farbe, in geöltem Buchenholz erhältlich.

Preis: 459,00€
Material: Holz (Buche)

Website: https://www.politura-berlin.de/lotos-stuhl

Shop: https://www.politura-berlin.shop/products/lotos-stuhl

Der "Plia" Klappstuhl von Castelli (1967) 
Plia Chair / Credits: Castelli / Union Shop

Entwurf: Giancarlo Piretti, 1967
Land: Italien

Designklassiker aus den späten Sechzigern: Der Klappstuhl "Plia" überzeugt mit schlichter Eleganz und großer Flexibilität. Das Gestell aus poliertem Aluminium mit Sitz und Rückenlehne aus transparentem Kunststoff ist heute keine Besonderheit bei Klappstühlen. Doch damals war das eine Revolution: Die Verbindung von diesen Materialien in Form eines Klappstuhls und die Entwicklung eines einzigartigen 3-Scheiben-Gelenks mit ausgeklügelter, flacher Klappmechanik, bereiteten dem transparenten Stuhl von Anonima Castelli den Weg zum internationalen Kultobjekt.

"Das Symbol einer neuen Ära, die sich auf Kunststoff konzentriert" - so wurde der Plia - Stuhl 1967 auf der Mailänder Möbelmesse vorgestellt. Der Stuhl fand so viel Anerkennung vom Publikum, dass viele Besucher die Ausstellungstücke vom Messestand mitgenommen haben, ohne nach Erlaubnis zu fragen... die Stühle mussten also aus Sicherheitsgründen mit Ketten zusammengeschlossen werden. Er ist eine Verkörperung von "demokratischer Gestaltung" und ist heutzutage in der Kollektion des MoMA in New York zu sehen.

Metall und Polypropylen sind langlebig und sehr robust - man braucht also kein Bedenken beim Outdoor-Einsatz haben. Ob er aber als ausgefallener Gartenstuhl oder sogar Camping-Stuhl genutzt werden darf, soll jeder für sich entscheiden. Es ist jedenfalls unumstritten, dass Plia Klappstühle jede Inneneinrichtung bereichern: Sie wirken leicht, modern und fallen nicht auf - sogar wenn Sie als 4er oder 6er Set am Tisch stehen.

Die Klappstühle sind in verschiedenen Farben erhältlich: Silber, Weiß, Rot, Schwarz, oder mit Rattan-Geflecht.

Preise: ab 245,00€ bis 430,00€
Material: Metall (Aluminium) / Kunststoff

Website: www.castelli1877.com

Shop: https://www.anonimacastelli.com/en/products 


Der "Rex Chair" von Rex Kralj (1956)Rex Chair / Credits: Rex KraljRex Chair / Credits: Rex Kralj 

Entwurf: Niko Kralj, 1956
Land: Slowenien

Bequem, stylisch und hochwertig verarbeitet: Bis heute wurden über zwei Millionen Rex Lounge Chairs produziert. Das Meisterwerk von Niko Kralj, dem slowenischen Industriedesigner hat die Rückenlehne und den Sitz aus gebogenem Sperrholz gestaltet. Das geschnittene Furnier verleiht dem Stuhl ein geringes Gewicht und luftiges Aussehen und die Armlehnen sorgen für höchsten Komfort. Es ist also kein Wunder, dass seine Arbeit mit Ausstellungen im Museum of Modern Art (MoMA) in New York, oder Designmuseum Dänemark anerkannt wurde.

Die Entwicklungen der 1950er Jahren bereiteten traditionellen Produktionsmethoden den Weg zu modernen Erfindungen in Slowenien und führten zu einer neuen Ära im Möbeldesign. Als ausgebildeter Architekt und absoluter Pionier auf diesem Gebiet, entwickelte Niko Kralj für seine Zeit wirklich innovative Stücke und wurde einer der ersten Industriedesigner in seinem Land überhaupt.

Die Serie "Rex" ist eine Möbelkollektion, die an Gartenmöbel erinnert, doch Eichenholz und Sperrholz sollte immer vor direktem Regen und Feuchtigkeit geschützt werden. Deshalb passt der Stuhl zwar auf den Balkon oder die Terrasse, überzeugt aber am meisten in Loggias oder Wohnungen im Mid-Century Stil.

Die Klappstühle sind in 2 verschiedenen Varianten erhältlich: Eiche Natur oder Farbe Schwarz, gebeizt.

Preise: ab 478,00€
Material: Holz (Eiche) / Sperrholz (Eichenfurnier)

Website: https://rex-kralj.com/collection/rex/

Shop: https://rex-kralj.com/product/rex-lounge-chair/


Der "BM45701 Chair" von Carl Hansen & Søn (1960er Jahre)

 BM4501 Chair / Credits: Carl Hansen & SønBM4501 Chair / Credits: Carl Hansen & Søn

Entwurf: Børge Mogensen, Ende der 1960er Jahre
Land: Dänemark

Børge Mogensen konzipierte den BM45701 Dining Chair Ende der 1960er Jahre als Teil seiner Deck Chair-Serie: Er wollte etwas mehr als funktionale Gartenmöbel. Die einfachen Lattenroste und die solide Teakholzkonstruktion des Stuhls bieten dauerhafte Funktionalität in einer Reihe von Außenbereichen. Sie sind mit einem hängenden Sitz aus wetterbeständigem Sunbrella-Stoff ausgestattet, der sich bei Nichtgebrauch ordentlich zusammenklappen lässt- und kann an einer entsprechenden Wandhalterung aufgehängt werden.

Der BM4570 Klappstuhl von Carl Hansen überzeugt durch sein klassisches und zeitloses Design und ist somit eine sehr gute Wahl, wenn es um klassische Gartenstühle geht. Doch Designklassiker von Børge Mogensen kommen auch in großen und offenen Küchen oder großzügigen Esszimmern zur Geltung. Der Klappstuhl erinnert an die Regisseur-Stühle des alten Hollywoods und wird durch die Stoff-Sitzfläche besonders bequem. Er lädt zum angenehmen Sitzen und Verweilen ein. Der Stuhl ist auch als Set, gemeinsam mit einem passenden Tisch erhältlich.

Das Gestell und die Rückenlehne des klassischen Stuhls werden aus unbehandeltem Teakholz mit Beschlägen aus Edelstahl hergestellt. Somit bekommt der Stuhl mit der Zeit eine charakteristische Patina, eine natürliche Farbe, die ihn zum Hingucker auf jeder Terrasse, Garten oder Küche werden lässt.

Preise: ab 299,00€
Material: Holz (Teak) / Stoff (Outdoor)

Website: https://www.carlhansen.com/en/collection/outdoor-furniture/bm4570

Store: https://www.connox.de/kategorien/outdoor/garten-sitzmoebel/carl-hansen-bm4570-klappstuhl.html


Klappbar heißt vielfältig

Zusammenfassend lässt sich sagen: Designer Klappstühle sind wirklich gut durchdacht. Sie haben mehr Vorteile gegenüber einfachen Stühlen, obwohl sie in die höhere Preis-Kategorie fallen: sie sind vielfältig einsetzbar und hochwertig verarbeitet. Die Ergebnisse unserer Recherche zeigen eindeutig: klappbare Designerstühle finden Anwendung - je nach Marke und Modell - sowohl auf dem Balkon, als auch in der Wohnung, manche davon sogar evtl. im Garten. Es gibt unter Produkte, die als Loungestühle funktionieren, einen Kompromiss zwischen Liegestuhl und Sessel bieten oder einfach im Esszimmer oder Küche ihren Einsatz finden. Hast du schon deinen Favoriten?

 

 

Teilen: